Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles 

Aktuelles aus dem Luftfahrtamt der Bundeswehr


  • Leereintrag
  • Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

    Regelmäßige Treffen zwischen dem Luftfahrtamt der Bundeswehr (LufABw) und der Europäischen Luftfahrtsicherheitsagentur EASA gehören inzwischen zur Routine. Sie dienen sowohl dem gegenseitigen regelmäßigen Informationsaustausch als auch der vertiefenden Diskussion über aktuelle Themen von gemeinsamem Interesse.


  • Deutsch – Niederländischer Informationsaustausch in Sachen Military Aviation

    Am 4. September 2017 begrüßte Generalmajor Dr. Rieks den neuen Direktor der Niederländischen Militärischen Luftfahrtbehörde, Colonel Jan Paul Apon, im Luftfahrtamt der Bundeswehr (LufABw) zum Informationsbesuch bei der deutschen Partnerbehörde.


  • (v.l.n.r) Kommodore LTG 62 Oberst Ludger Bette, Oberst i.G. Schröter

    Erste Part-FCL Lizenzen durch LufABw erteilt und erste militärische Dienststelle für fliegerische Ausbildung nach EASA Regelungen genehmigt

    Fliegerische Ausbildungen werden zunehmend multinational durchgeführt. Dies macht es erforderlich, dass unsere fliegerische Ausbildung auch in anderen EU-Nationen anerkannt wird. Eine gemeinsame Basis hierfür besteht in der Verordnung der Europäischen Union Nummer 1178/2011.


  • Besucher willkommen – Freundeskreis Bundeswehr aus Minden zu Gast in Köln-Wahn

    „Der Besuch hat sich gelohnt“, resümierte Oberstleutnant a. D. Hans Ludewig, als er sich mit seiner Reisegruppe verabschiedete. Über vierzig Teilnehmer hatten am 18. Juli 2017 die mehrstündige Busfahrt auf sich genommen, um den Standort Köln-Wahn zu besuchen.


  • On-Site Visit der FRA militärischen Luftfahrtbehörden DGA und DSAÉ beim LufABw im Rahmen des Anerkennungsverfahrens im Projekt TIGER

    Am 05. und 06.07.2017 fand beim LufABw das Audit der französischen militärischen Luftfahrtbehörden DGA (Délégué Général pour l'Armement) und DSAÉ (Direction de la Sécurité Aéronautique de l'État ) im Rahmen der gegenseitigen Anerkennung im Projekt TIGER statt.


  • Konferenz der Europäischen Militärischen Luftfahrtdirektoren in Hamburg
    - Impulse für die Sicherheit der militärischen Luftfahrt in Europa

    In der Elbmetropole Hamburg fand vom 27. bis zum 29. Juni 2017 die 4. Konferenz der Europäischen Militärischen Luftfahrtdirektoren statt. Als Gastgeber begrüßte der Amtschef des Luftfahrtamtes der Bundeswehr, Generalmajor Dr. Ansgar Rieks, die Direktoren der europäischen militärischen Luftfahrtbehörden sowie Vertreter der Europäischen Verteidigungsagentur (European Defence Agency, EDA), European Aviation Safety Agency (EASA), der Agentur EUROCONTROL und der NATO.


  • Die Unterzeichnung des "Le Bourget Momentum"

    Unterzeichnung Le Bourget Momentum

    Im Rahmen der Paris Air Show 2017 in Le Bourget unterzeichneten der Amtschef des Luftfahrtamtes der Bundeswehr, Herr Generalmajor Dr. Ansgar Rieks, sowie seine Amtskollegen aus den militärischen Luftfahrtbehörden sechs weiterer Länder am 21. Juni 2017 mit dem "Le Bourget Momentum" eine Initiative, die durch einen neuen, eventuell mehrstufigen Ansatz zur gegenseitigen Anerkennung die Effizienz des Anerkennungsprozesses verbessern und die internationale Zusammenarbeit vertiefen soll.


  • 62. Fliegerarzttagung in Fürstenfeldbruck

    Vom 19. bis 22. Juni fand die 62. Fliegerarzttagung der Bundeswehr in Fürstenfeldbruck statt. Gastgeber war das Zentrum für Luft- und Raumfahrtmedizin der Luftwaffe, unterstützt durch die Offizierschule der Luftwaffe. Auch der Abteilungsleiter Generalarzt Flugmedizin der Bundeswehr im Luftfahrtamt der Bundeswehr (LufABw), Oberstarzt Dr. Ulrich Werner, gehörte zu den Vortragenden der Tagung vor über 100 Teilnehmern, darunter auch Gästen aus Österreich, der Schweiz und den USA.


  • Kooperation mit dem Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung wurde erweitert

    Am 7. Juni 2017 unterzeichneten der Direktor des Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF), Prof. Dr. Herrmann und der Amtschef des Luftfahrtamt der Bundeswehr (LufABw), Generalmajor Dr. Rieks eine Vereinbarung zur Ergänzung des bestehenden Rahmenabkommens der Zusammenarbeit beider Ämter.


  • Die Zukunft der Luftfahrt in der NATO gestalten

    Vom 16. – 18. Mai 2017 trafen sich die Luftfahrtdirektoren der Nato Mitgliedsstaaten zum diesjährigen Aviation Committee im portugiesischen Estoril. Unter dem Leitthema „SHAPING THE FUTURE OF AVIATION IN NATO“ wurden die Belange der militärischen Luftfahrtsicherheit im Kontext der sich verändernden zivilen Luftraumordnung im Europa des 21. Jahrhunderts erörtert.


  • Indien, Deutschland, Italien – und ein neuer im LufABw

    Feierliche Übergabe: Oberst i. G. Markus Krammel ist neuer Unterabteilungsleiter LufABw 3 I – seinen Vorgänger Oberst i. G. Achim Hertgens zieht es nach Rom


  • Delegation der Bundeswehr zu Besuch bei Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule des Österreichischen Bundesheeres

    Auf Einladung des Österreichischen Bundesheeres (ÖBH) besuchte eine Delegation der Bundeswehr unter Leitung des Luftfahrtamtes der Bundeswehr im Zeitraum von 8. bis 11. Mai 2017 die Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule (FLFLATS) im Niederösterreichischen Langenlebarn. Ebenfalls nahmen Angehörige der Schule für ABC-Abwehr und gesetzliche Schutzaufgaben aus Stetten a. k. M. sowie des Objektschutzregimentes der Luftwaffe „Friesland“ aus Schortens an der Besuchsreise teil.


  • Zur inneren Lage – aktuelle Stunde im Luftfahrtamt der Bundeswehr

    „Wir müssen reden“, lautete die Einleitung von Generalmajor Dr. Ansgar Rieks vor gut gefülltem Saal. Der Amtschef des Luftfahrtamts der Bundewehr (LufABw) hatte alle seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 8. Mai 2017 kurzfristig zu einer aktuellen Stunde eingeladen. Anlass und Agenda: Die Innere Lage der Bundeswehr.


  • Erstes Treffen mit tschechischer Luftfahrtbehörde

    Mit der Delegation aus Tschechien war am 19. und 20. April 2017 eine weitere Nation beim Luftfahrtamt der Bundeswehr (LufABw) in Köln zu Gast. Colonel Lubomír Sitta, Direktor des tschechischen Luftfahrtamts, der CZE Military Aviation Authority (MAA), besuchte mit fünf Mitarbeitern aus seinem Amt erstmals sein deutsches Pendant.


  • Besuch aus dem Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr beim LufABw

    Das Referat 3 II d Luftsicherheit in der Abteilung 3 im Luftfahrtamt der Bundeswehr begrüßte am 19. April 2017 zwei Vertreter aus dem Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr zum Informationsbesuch.


  • Generalmajor Dr. Ansgar Rieks begrüßt seinen britischen Amtskollegen, Rear Admiral Paul A Chivers, im LufABw.

    Besuch aus Großbritannien

    Der Direktor des britischen Luftfahrtamtes, der United Kingdom Military Aviation Authority, Rear Admiral Paul A Chivers, und Sqadron Leader Trudy Askew besuchten am 11. April 2017 das Luftfahrtamt der Bundeswehr in Köln, wo sie vom Amtschef, Generalmajor Dr. Ansgar Rieks, begrüßt wurden.


  • Internationale Flugmedizinertagung in RAMSTEIN

    Aktuell findet vom 20. bis 24.März 2017 der Aerospace Medicine Summit and NATO Science and Technology Organization Technical Course auf dem US-Flugplatz Ramstein statt. Flugmedizinisches Fachpersonal aus 21 Nationen tauschen dort die neuesten Erkenntnisse und Erfahrungen zu Themen wie Flugtauglichkeit, Ambulanzflüge, Verfahren der fliegerärztlichen Untersuchungen und Behandlungen aus. Sogar Raumfahrtmedizin steht auf der Agenda, im Hinblick auf bemannte Raumflüge jenseits der Entfernung zum Mond.


  • Schweizer Delegation zu Gast im LufABw

    Der derzeitige Vorsitzende der European Military Aviation Authorities Conference (EUMAAC), Brigadegeneral Werner Epper, von der Schweizer Luftwaffe und der zukünftige Direktor der im Aufbau befindlichen Schweizer Military Aviation Authority (CHE MAA), Oberst i.G. de Goumoëns, besuchten das LufABw.


  • Signal of Munich

    Am 15. und 16. März 2017 kamen auf gemeinsame Einladung des Amtschefs LufABW, Herrn Generalmajor Dr. Rieks und des Direktors der multinationalen Programmmanagementagentur OCCAR, Herrn Meiriño, die für Zulassung von Luftfahrzeugen und das Luftraummanagement verantwortlichen Vertreter der vier am multinationalen Drohnenprogramm "European MALE RPAS" beteiligten Nationen in Hallbergrmoos bei München zusammen.


  • Freundeskreis Luftwaffe zu Gast in der Flugbetriebs- und Informationszentrale FLIZ

    Die Sektion Nörvenich des Freundeskreises der Luftwaffe nutzte am 22. Februar 2017 die Gelegenheit, sich in Köln-Wahn ein Bild von der Arbeit der Flugbetriebs- und Informationszentrale (FLIZ) im Luftfahrtamt der Bundeswehr (LufABw) zu machen.


  • Vertreter LufABw besuchten Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Aero Club e.V. (DAeC)

    Zur kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsbeziehungen zwischen der Bundeswehr und dem "Deutschen Aero Club e.V." (DAeC) trafen sich Vertreter des LufABw Unterabteilung 3 I sowie des DAeC aus dem Bereich Flugbetrieb am 25. Januar 2017 in Braunschweig.


  • Internationales militärisches Hubschrauber Forum 2017

    Vom 31. Januar bis zum 1. Februar 2017 fand in London im Quayside Konferenzsaal des Hilton Canary Wharf Hotel das 16. Internationale militärische Hubschrauber Forum statt, ausgerichtet von Defence IQ, dem Online-Nachrichtenportal für die Militär- und Verteidigungsgemeinschaft.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.08.17 | Autor: 


http://www.luftfahrtamt.bundeswehr.de/portal/poc/lufabw?uri=ci%3Abw.lufabw.aktuelles